Montag, 13. Dezember 2010

schnelle Sterne

Pures Rumliegen ist dem kranken Töchterlein zu langweilig (ja, es ist leider tatsächlich die Lunge, und Scharlach hat sie nun noch dazu bekommen... wenigstens lohnt sich so das Antibiotikum... Wir hoffen einfach, dass wir es dieses Mal besser in den Griff bekommen...) und so habe ich heute mit ihr zusammen schnelle Sterne gebastelt...

Für den ersten Stern haben wir zunächst eine Vorlage auf stabile Pappe übertragen und ausgeschnitten...


...anschließend haben wir die Pappe beidseitig mit weißem Papier beklebt (wer stabilen weißen Karton zu Hause hat (oder eine andere Wunschfarbe), kann sich diesen Schritt sparen)

*°*°*°*



Nun haben wir ein kleines Loch gebort und in die Ränder kleine Dreiecke geschnitten (unregelmäßig verteilt). Als nächstes brauchten wir eine rote Kordel...


Die Kordel wird durch das Loch geführt und anschließend von Dreieck zu Dreieck gewickelt. So entsteht ein schönes Muster auf dem Stern. Am Ende wieder durch das Loch, verknoten und in passender Länge abschneiden (es sollte lang genug sein, um den Stern anschließend aufhängen zu können).


Fertig ist der rot-weiß gemusterte Stern! Sieht schick aus, lässt sich schön aufhängen (an den Baum, ans Fenster, an die Tür, ans Geschenk...) und kann natürlich in jeder Farbkombination gestaltet werden...

*°*°*°*



Etwas kleinere Sterne haben wir aus festem roten Karton geschnitten und mit weißer Kordel umwickelt...


*°*°*°*


Auf die Idee kam ich übrigens, als ich mit den Mädels die Kinder-Kreativ-Sendung Mister Maker geschaut habe, dort wurden "winding pictures" gezeigt und ich dachte mir - warum nicht auch umwickelte Sterne?



Eine weitere Sternart haben wir ganz simpel mit der gleichen Vorlage gemacht: wieder aus stabiler Pappe zurechtgeschnitten und mit dem Lieblingsgeschenkpapier beklebt - Verwendungszweck beliebig...



Überall im Haus brennen zur Weihnachtszeit Kerzen - besonders Teelichte habe ich hier viele. Anstatt die leeren Hülsen wegzuwerfen, haben wir auch aus ihnen schöne kleine Silbersterne gebastelt - Aufwand pro Stern etwa 3 Minuten...
Das restliche Wachs entfernen...



Den Rand mit einer normalen Schere im Zick-Zack-Muster einschneiden (bzw kleine Dreiecke herausschneiden)...


*°*°*°*



Die Zacken umbiegen und den stern flachdrücken - evtl mit einer Teigrolle einmal drüberrollen - fertig ist der Silberstern!


*°*°*°*



Sie machen sich gut als Streudeko auf dem Tisch, bleiben in Tannenzweigen hängen, können aber auch mit einem kleinen Loch versehen und aufgehängt werden...

*°*°*°*



Nun haben wir hier einige neue Sterne zum dekorieren, verzieren und verschenken - und etwas Ablenkung für Töchterlein war auch dabei...

Heute Morgen habe ich aus dem Blumenladen noch etwas frisches Grün mitgebracht: eine Hyanzinthe im Glas. Man sieht die Wurzeln so schön und das Grün tut meiner Seele gut...

*°*°*°*


*°*°*°*


*°*°*°*



Ich wünsche euch allen eine gute Woche und nicht allzu viel Vorweihnachtsstress...
Liebe Grüße,
Eva








Kommentare:

  1. Liebe Eva, einen schönen Blog hast du und soviele tolle Ideen die ich noch gar nicht kenne! Ich habe heute auch ein krankes Kind zuhause. Wünsche deiner kleinen guten Besserung! Und ja - das Grün sieht so frisch aus, das ist ein richtiger Seelenschmeichler :o)
    lg, Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die tollen Tips!
    Das kann ich mit dem Enkel sogar nachbasteln

    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Anleitung - ich liebe es, wenn es möglich ist mit wenig Material solch tolle Effekte zu zaubern. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. was für schöne Anleitungen, Deine Sterne sind toll! Das machen wir nach....
    ich zünde dann gleich mal alle Lichtlein an...dann haben wir morgen leere Teelichter....

    Danke Dir und ganz liebe Grüße
    anja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,

    tolle schnelle Sterne hast Du mit Deinem Töchterchen gemacht. Ich wünsche Deiner Kleinen gute Besserung.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    ich bin baff, was für total süße Sachen du mit deinem Töchterlein gezaubert hast - ich find es so lieb, dass du dich so mit ihr beschäftigst und sie ablenkst - es erinnert mich an längst vergangene Zeiten, als mein Sohn noch klein war - er war auch alles für mich und ich hab immer alles andere zurückgestellt. Es ist eine so wundervolle Zeit,wenn sie noch Kinder sind....
    Nochmals ganz liebe Genesungswünsche - herzlichst - Ruth

    AntwortenLöschen
  7. Die Sterne sehen ja superklasse aus! Die werde ich mit meiner kleinen Schwester doch gleich nachbasteln!
    Einen schönen Blog hast du, hier schaue ich immer wieder gerne vorbei!
    GGLG Sophie

    AntwortenLöschen
  8. Oje, die arme Maus, die hat es ja ordentlich erwischt, von Herzen gute Besserung!Eure Sterne sind superklasse geworden, tolle Ideen!Ich wünsche dir einen schönen Abend, viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva,
    danke für Deinen lieben Kommentar!!!

    ´Den sicheren Freund erkennt man in unsicherer Sache`
    - Cicero-

    Viele liebe Grüße
    Ira

    AntwortenLöschen
  10. Hey,, die Sterne, die du mit deiner Tochter gebastelt hast, passen ja super zu meiner rot-weißen Kissenkollektion und sind sogar Schweden-Deko-tauglich! Geniale Idee - schnell, einfach, unkompliziert und höchst dekorativ.

    Danke für den Tipp!!!!

    GGLG

    Tine

    AntwortenLöschen
  11. Einfache, aber sehr schöne Deko-Ideen.

    Liebe Eva,
    ich möchte mich ganz herzlich bei dir bedanken.
    Der Gewinn ist sehr, sehr schön. So liebevoll verpackt und ausgesucht...ich habe mich riesig gefreut. :-) Ich werde ihn auch noch posten.

    Ganz herzliche Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Eva,deiner Tochter,wünsche ich erst einmal Gute Besserung!
    Die Sterne,die ihr gebastelt habt sin wirklich eine tolle Idee so einfach-aber sehen echt schön aus besonders gut gefällt mir der rote Stern mit dem weißen Band.
    Die Sterne aus den leeren Hülsen-habe ich ,mal mit Kindern als Amulette für ein Projekt gemacht,wo wir dann anschließend das *Amulett* noch mit Prickelnadeln bearbeitet haben.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche!

    AntwortenLöschen
  13. Meine liebe Eva!
    Also doch die Lunge... so was doofes:(( Ich wünsche Deiner Maus, daß es ihr gaaaanz schnell wieder gut geht!!! Ich drücke Euch die Daumen!
    Vielen, vielen Dank für die ausführlichen Bastelanleitungen!!!
    Für sowas bin ich immer zu haben:)
    GGGGLG, Deinen Melissa

    AntwortenLöschen
  14. Liebste Eva... da habt ihr die krankheitsbedingte Langeweile aber höchst kreativ umschifft :o) Wie recht du hast... frisches Grün tut einfach der Seele gut! Die allerliebsten Grüße... und deiner kranken Maus die allerbesten Gute-Besserungs-Wünsche...
    von Meike

    AntwortenLöschen
  15. Ihr habt tolle kreative Ideen wunderschön in die Tat umgesetzt. LG Inge

    AntwortenLöschen
  16. Na, das sieht ja wirklich schön aus..und das könnte ich ja schon mal mit meinem kleinen ausprobieren!
    Deiner Tochter wünsch ich gute Besserung und dir einen schönen Abend!
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  17. ...so viel drin in einem post, danke!
    pepe zu beschäftigen ist im moment noch zu anstrengend. wehe, er holt sich auch noch scharlach (auch hier grad ganz doll "in mode")
    ich wünsch der maus gute besserung!
    glg stffi

    AntwortenLöschen
  18. ♥ wow, du hast ja geniale Bastelideen, wunderschön sieht es aus, und ich sehe, die Kleine hat eine menge Spass beim kleben gehabt. schöne Adventstage wünsche ich dir♥

    AntwortenLöschen
  19. oh, du warst ja super kreativ! tolle bastelideen. besonders die sterne gefallen mir super gut und werde mal mit emil ausprobieren. liebe grü´ße, éva

    AntwortenLöschen
  20. Na, das ist ja auch eine klasse Idee mit den umwickelten Sternen!

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Eva!
    Wo hast Du denn die Vorlagen für die Sterne her? Ich suche sowas ganz verzweifelt....

    Danke!
    Christoph

    AntwortenLöschen