Dienstag, 1. Februar 2011

Rustikales für kalte Tage

Normalerweise ist die Küche bei mir eher leichter: viel Gemüse, viel Fisch, recht wenig Fleisch.
Aber manchmal - besonders wenn es draußen so kalt und ungemütlich ist - da darf es auch gerne mal etwas rustikaler sein.

Ein Post von Maren, in dem sie nach typisch deutschen Lebensmitteln fragte, die wir im ausland vermissen (würden), hat mich dazu angeregt, hier mal eines dieser Dinge zu posten.

Ich liebe die kleinen Nürnberger Bratwürste. Und Sauerkraut. Ab und zu muss das einfach sein und ich freue mich immer sehr darauf.

Hier mal in einer etwas anderen Variante:

Eine Soße aus Schmand, Eiern und Gewürzen...




*°*°*°*


*°*°*°*



...das Sauerkraut...



...etwas Zwiebel...




...das Kartoffelpürree...



die gebratenen Würstchen in kleine Stücke geschnitten...



*°*°*°*



...werden im Ofen zu einem leckeren, wärmenden, rustikalen Gericht!


*°*°*°*



Delicious!




Habt ihr auch solche Winter-Lieblingsgerichte? Oder typische Spezialitäten?

 
Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag,
Eva

Kommentare:

  1. das hört sich aber lecker an und sieht auch lecker aus :o) ich glaub, das werd ich mal ausprobieren! eine typische spezialtiät und auch nur wintergericht ist bei uns der grünkohl mit mettendchen = sehr lecker!
    lg, kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,

    das könnt ich gerade kochen...tolle Idee und ich / wir lieben Sauerkraut ...

    Danke für den Tipp., deine lieben Worte und
    hab einen tollen Tag ( ist es bei euch auch soooo kalt ?
    Liebe Grüße ,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  3. Oho, das tolle an wohnen bei euch ist,..das es dort überall diese herrlich lekkeren Würstchen gibt *neid* ;o)
    Hier gibt's zwar auch Sauerkraut, jedoch keine schmackhaften Bratwürste,..aber ich habe ja Vorrat aus D im Kühlschrank *hehe*...da werde ich dieses feine Rezeptchen von dir doch gleich mal ausprobieren ;o)
    Schönen Tag dir!
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Eva, deckt schon mal auf, bin gleich da. So appetitlich sieht dein Essen aus!!!
    Mein Lieblingswintergericht ist Kasseler mit Grünkohl. Wenn meine Schwester mit Familie anreist, wollen sie immer dies. Vielleicht denken sie, ich kann nicht anderes kochen???
    Nein, es schmeckt einfach zu und zu gut. Wir hier im Norden sind auch gern mit dem Zuckerstreuer unterwegs, will heißen, dass wir schon mal die runden Kartoffeln nach dem Kochen in der Bratpfanne zuckern, dass sie eine braune, knusprige Farbe annehmen und zum Grünkohl, der auch mit Zucker und einigen Rosinengeheimnissen angereichert wird, gereicht werden.

    Hab es schön!
    Liebste Grüße
    Rosine

    AntwortenLöschen
  5. Ui, Sauerkraut mit Würstchen und Kartoffeln gehört auch zu unseren absoluten Winter Lieblingsrezepten. Könnte ich diese Woche auch eigentlich mal wieder kochen.
    Noch einen wunderschönen Tag.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    das sieht sehr lecker aus - statt mit Würstchen mache ich den Auflauf mit Hackfleisch - kennst du "Döppekuchen"? Eine rheinische Spezialität - sehr lecker - Teig ähnlich wie Reibekuchen.
    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva,
    Danke für Deine lieben Worte bei mir. Das Rezept sieht echt lecker aus. Bei uns ist es Hühnchen im Römertopf. Ich gebe immer noch Karotten, Kartoffeln Und Äpfel dazu. Wir lieben aber auch Älpler Makronen und natürlich Rösti ;-))....die gibt es nämlich heute Abend...lach.
    Ja, liebe Eva, ich weiss dass ich vorwärts schauen muss aber das ist leider leichter gesagt als getan. Ich nehme jeden Tag so wie er kommt. Mein Mann meinte dass für uns beide der April ein Jahrtausend entfernt ist. Ich gebe die Hoffnung auf ein Happy End noch nicht auf....
    GllG
    Hanni

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva,
    hmmmm, hört sich das lecker an ;o), das schreit regelrecht danach mal ausprobiert zu werden ;o),herzlichen Dank!Viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Eva,
    bin mal gespannt, ob ich das auch so hinbekomme. Normalerweise verändere ich die Rezpte während des Ausprobierens schon, weil mir dummerweise meistens etwas fehlt...
    Liebe Grüße von mir!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva,

    möchte doch mal auf einen Gegenkommentar vorbeischauen. Gestöbert habe ich schon das ein oder andere Mal.... :o)
    Du machst Deinem Blognamen aber wirklich alle Ehre.
    Creativ in jedem Bereich. Ich werde Dir mal auf den Fersen bleiben...

    Einen schönen Abend und ganz liebe Grüße, Iris

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eva,

    jammie kann ich nur sagen.
    Auch freu ich mich das dir mein Rezept so gut gefaehlt.
    Wenn ich es schafe wird morgen ein Obstbrot gebacken.
    Gibt es auch in der Schweiz. Mein rezept ist aber aus Deutschland.

    sei lieb gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  12. Mmmmhh! Das klingt sehr lecker!
    Eines meiner Lieblingsgerichte zu dieser Jahreszeit ist eine leckere Kartoffelsuppe.
    Hab einen kuschligen Abend!
    Liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  13. Hmmm,klingt das lecker!
    ja, ich habe auch Winterspezialitäten, die ich im Sommer so gar nicht mag und umgekehrt. Jetzt im Moment könnte ich mich in Suppen aller Art hineinlegen. Oder Sauerkraut in allen Variationen,lecker! Im Moment bin ich aber am diäten, da gibt es nur leichte Kost, aber bisher hab ich schon schöne Erfolge, also halte ich durch bis Ende Februar.Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  14. Sieht so richtig lecker aus könnte ich mich so an deinen Tisch setzen.
    Schönen Abend,liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  15. Oh wie lecker!!!!!
    Und mit so einem Post kommst Du ausgerechnet jetzt:(( Ich kann meinen Hunger jetzt kaum unterdrücken... Dabei habe ich mir soooo fest vorgenommen um diese Uhrzeit nichts mehr zu essen:))
    GGGGLG, Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  16. Das könnte bei uns super ankommen. Die Kinder lieben (wir auch) die kleinen Nürnberger! Lecker sieht es aus! Ich esse und koche auch eher leicht, aber mag so eine wärmende Hausmannskost mal auch sehr gerne. Ich koche mal gerne auch ein etwas schärferes ungarisches Gericht, was von innen wärmt. Ob die berühmte Gulaschsuppe oder ein Fleischgericht, manchmal muss man eben die Heimat schmecken.
    Liebe Grüße, Éva

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Eva,
    oh das ist echt ein deftiges Gericht, es sieht sehr lecker aus.
    Ich mag zur Zeit auch sehr gerne Eintöpfe und Aufläufe mit viel Gemüse und Käse.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Eva,
    das hört sich lecker an und sieht auch sehr lecker auf deinen tollen Bildern aus.Ich mache heute auch gerade Sauerkraut mit Röstzwiebeln und Muskartoffeln,lach.Aber deins sieht eindeutig einladender aus.
    GGGlG Diana

    AntwortenLöschen