Freitag, 18. November 2011

Pumpkin Spice Latte


Eigentlich bin ich, was Kaffee angeht, ein Purist: Kaffee/Espresso, evtl ein bisschen Milch oder Milchschaum und sonst nichts. Kein Sirup, kein Zucker, kein Aroma.
Aber in diese Kreation habe ich mich im Herbst in den USA verliebt: Pumpkin Spice Latte. Gab es dort bei der großen Kaffee-Kette mit dem Stern im Namen. Hier leider nicht, also habe ich versucht, es selber zu machen.
Ergebnis: günstiger und viel besser (da weniger süß)


I fell in love with this coffee variation when I was in the USA in September. I bought it at the coffee chain with the star in its name, but they didn't have it here back in Europe. So I created my own Pumpkin Spice Latte.
The result: cheaper and better (not as sweet)





*°*°*°*


*°*°*°*


*°*°*°*



Für 3 Pumpkin Spice Latte braucht ihr etwa 250ml Milch, die ihr mit 3EL Kürbispüree, etwas Zimt, Nelken, Muskat, Ingwer und 1EL braunem Zucker gut verquirlt und unter rühren auf dem Herd erhitzt.
Nebenbei etwas Sahne schlagen und mit ein wenig Vanille verfeinern.
Die heiße Milch in Gläser verteilen, Espresso hinzugießen, die Sahne darauf geben. Wer möchte, kann nun noch etwas Zimt und Muskat darauf streuen. Fertig ist euer eigener Pumpkin Spice Latte!
Von dem Kürbis-Püree (Hokaido) habe ich kleine Portionen in einem Eiswürfelbehälter eingefroren, so kann ich immer wieder eine Portion Pumpkin Spice Latte machen, ohne erneut Kürbis kochen zu müssen...

For three Pumpkin Spice Latte mix 250 ml of milk with 3 tbsp of pumpkin puree, add cinamon, ground cloves, nutmeg, ginger and 1 tbsp brown sugar. Heat up while stiring.
Whip some cream and add a bit of vanilla.

Fill the glasses with the hot pumpkin milk, add an espresso, put some cream on top and if you want to, you can sprinkle some cinamon and nutmeg on top.
I froze the rest of the pumpkin puree in ice cubes, so I can always make me another Pumpkin Spice Latte without cooking and mashing pumpkin again...


*°*°*°*


*°*°*°*


*°*°*°*



Passend dazu gabe es Kürbis-Muffins nach einem Rezept von hier (nur ohne das Topping), die sogar den Kindern richtig gut geschmeckt haben.
Ich wünsche euch einen wundervollen Tag!

With that i made some pumpkin muffins after this recipe (but without the topping), and even the kids liked those!
Have a nice day!


Eva

Kommentare:

  1. Liebe Eva,
    das hört sich verlockend an, herzlichen Dank für das Rezept!Und wieder einmal soooooo wundervoll in Szene gesetzt!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  2. oooohh, da muss ich mir sofort Kürbis besorgen, das ist ja mal was ganz anders-leckeres...waaauuuuh.
    Danke für die tolle Foto`s un die Rezepte.
    Keine zeit mehr, will gleich alles besorgen.....uiiihh.
    Hab ein schönes Wochenende.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt ja abgefahren...

    das werde ich am Wochenende einmal testen!

    Danke für´s Rezept und
    liebste Grüsse,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab diese Version auch drüben entdeckt und hab mich nicht getraut es zu probieren, weil ich sehr skeptisch war. Aber das Rezept klingt so gut, ich glaube,das werde ich dann doch mal testen :)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,

    das klingt unheimlich lecker und das were ich nachmachen !!1 Danke für das Rezept..ich werde mir ein Babyglas mit Kürbismus kaufen...

    Schich dir die allerliebsten Grüße und wünsche ein schönes Wochenende,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,

    obwohl ich ja kein Kürbisfan bin, werde ich das vielleicht auch mal probieren. Ist auf jeden Fall mal ganz was anderes. Vielen Dank für das Rezept und die kleinen Kekse passen ja wirklich perfekt dazu.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva

    Das klingt ja sehr interessant. Ich kann mir das zwar fast nicht vorstellen Gemüse in meinem Kaffee :-)

    Aber deine Bilder machen einem schon "glustig"( verstehst du das Wort? :-) )

    Herzliche Grüsse Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Eva, ich kann mir dazu überhaupt keinen Geschmack vorstellen.
    Aber es ist schön, dass wir eine Geschmackvielfalt ausleben können.

    LG Rosine ♥

    AntwortenLöschen
  9. Oh, ich liebe diese Idee….das wäre super gewesen auf dem Markt letztes Wochenende zu meinem Pumpkin-Pie (äh, den haben nur die amerikanischen Touristen gegessen *lach* )
    Wünsche dir eine wundervolles Wochenende und danke für das Rezept!
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva, hmmmmmm - hört sich das lecker an! Ein sehr außergewöhnliches Rezept, das werde ich mal versuchen. Die Kekse sind ja klasse!!!
    Liebe Grüße und danke für das Rezept. Monika

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eva,
    bei Kaffee kann ich leider nicht mitreden - ich mag ihn sehr gerne riechen aber nicht trinken - vertrage ihn nicht -
    aber deine Bilder sind superschön und die Kürbis-Muffins komme ich gerne essen - grins -

    ich wünsche dir und deiner Familie eine wunderschöne Voradvents-Zeit -

    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  12. Kann nicht wahr sein ;) soooo lecker und interessant noch dazu - ich werde verrückt ich will auch und zwar sofort ;)
    ein tolle Idee meine liebe Eva :*
    alice

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Eva, das hört sich ja mega lecker an! Und die Bilder sind klasse! GLG Anja

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Eva,

    na das ist doch mal eine exotische Kaffeeversion! Hört sich interessant an! Wie schade, dass ich keinen Kaffee mehr mag. Seit der Schwangerschaft ists mir irgendwie vergangen...

    Vielen herzlichen Dank noch für die Glückwünsche zu Bens Geburt! Auch wenn diese nun reichlich spät kommen, aber wir sind ständig am knutschen und knuddln! ;)

    GLG Martina

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Eva,
    das hört sich saulecker an, und es sieht einfach irre lecker aus! Ich habe bei Euch Allen so viel verpasst die letzte Zeit, nun habe ich mir all Deine schönen Posts mit den wunderbaren Fotos hintereinander "reingezogen". Wunderschön!!!
    Ich grüße Dich ganz lieb und wünsche Dir eine tolle Woche, Iris

    AntwortenLöschen
  16. Das hört sich aber lecker an! Mal schauen, ob ich mich überwinden kann Kürbismus herzustellen. (Ich habe momentan nur fertige Kürbissuppe eingefroren9

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  17. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Eva,

    schoene Bilder wundervoll.
    Leider mag ich garkeine Kuerbissupe...

    Sei lieb Gegruesst und habe einen guten Strat in die komende Woche

    Conny

    AntwortenLöschen
  19. Klingt absolut außergewöhnlich, muss ich mal ausprobieren :-))) Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  20. .... mmmhhhhh!!! Das klingt sooooo köstlich!!! Ist gleich gespeichert und für nächstes Jahr vorgemerkt. Noch darf ich ja keinen Kaffee weil ich stille... und der entkoffeinierte schmeckt mir nicht! Hach... da FREU ich mich schon drauf!!! Allerliebste Grüße und einen gemütlichen ersten Advent...
    Meike

    AntwortenLöschen
  21. Woah, und wie! Köst-Lichst sieht das aus! Nicht dass das noch meiner geliebten Options Hot Chocolate Konkurrenz macht? ;) Probiere ich definitiv aus. Danke für den tollen Tipp!!

    AntwortenLöschen