Freitag, 3. Juli 2015

Sukkulenten


Auf einem Scheunenflohmarkt habe ich ein paar alte Gefäße gefunden und bepflanzt: eine alte Backform, eine Emaille-Kanne und eine Betonform - ich mag den Kontrast der unterschiedlichen Materialien auf dem Holztisch. 2 Töpfe mit Sukkulenten aus der Gärtnerei habe ich aufgeteilt und in die Gefäße gesetzt - sie sind super genügsam, lassen sich teilen und sehen einfach schön aus.


*°*°*°*


*°*°*°*


*°*°*°*


*°*°*°*


*°*°*°*



Selbst jetzt in der größten Hitze kommen die Pflanzen super zurecht, auch jetzt reicht es, sie etwas einmal in der Woche zu gießen, da sie die Flüssigkeit so wunderbar speichern können. Ich liebe die Kombination der verschiedenen Grüntöne mit dem dunklen Rot...
Der Platz am "Sukkulenten-Tisch" ist derzeit fast mein Lieblingsort. Sobald es Abend wird, genieße ich es nun, draußen zu sitzen und fühle mich ein wenig wie im Urlaub: die Luft ist warm, neben mir duftet der Rosmarin und alles um mich herum ist grün. Zum Tagesabschluss gab es einen eisgekühlten Cocktail mit Prosecco und Grapefruitlimonade - wunderbar erfrischend.


*°*°*°*


*°*°*°*


*°*°*°*


*°*°*°*


*°*°*°*


Ich wünsche euch ein tolles Wochenende,
Eva

Kommentare:

  1. Liebe Eva,
    ich mag die Sukkulenten so gern, und grade in Beton und Kuchenformen machen sie sich so fein heraus und haben bei dir ein ganz bezauberndes Plätzchen gefunden - ich hab nur eine Schale bepflanzt, das muss anders werden :O)
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,
    so lässt es sich leben - wunderschön machen sich die Sukkulenten in allen möglichen Gefäßen -
    sie sind wirklich so bescheiden und doch so schön und dekorativ -
    mit einem leckeren Getränk am Abend.... stell ich mir sehr gemütlich vor -

    hab eine schöne Zeit -

    herzlichst - Ruth

    AntwortenLöschen