Dienstag, 25. März 2014

Triple Chocolate Layer Cake



Ein Kuchen/eine Torte mit Potential zum Lieblingskuchen hat bei mir fast immer in irgendeiner Form Schokolade mit drin... An dieser Torte habe ich ein Weilchen rumgetüftelt und letztendlich ist sie genau so geworden, wie ich sie mir gewünscht hatte und sie war immer so schnell aufgegessen, dass ich sie nun schon mehrmals wieder gebacken habe...


*°*°*°*


*°*°*°*


*°*°*°*


Mehrlagig sollte sie sein, drei verschiedene Sorten Schokolade enthalten, die 3 unterschiedliche Teigsorten hervorbringen sollten - und sie sollte nicht zu schwer sein.
Schritt 1: Skizze machen.
Schritt 2: in Büchern stöbern, Anregungen holen, Rechnen
Schritt 3: Backen und nach Skizze zusammenbauen (dabei möglichst wenig fluchen...)
Schritt 4: Essen (schnell genug sein, um noch ein Stück der eigenen Torte zu ergattern...)



*°*°*°*


*°*°*°*


*°*°*°*


*°*°*°*


Und da das Ergebnis wirklich gut geworden ist, gibt es hier das Rezept für euch:

für den Teig:
115g Butter (weich)

250g Zucker
1 TL Vanilleextrakt

4 Eier Größe L (bzw 5 Größe M)
150ml Milch
3 EL Joghurt
250g Mehl

1,5 TL Backpulver
Prise Salz
jeweils 40g weiße, Vollmilch- und bittere (mind 75%) Schokolade

3x 40ml kochendes Wasser

für das Frosting:

100g ungesalzene Butter
300g Frischkäse

600g Puderzucker
etwas Zitronenschale

für das Topping:
weiße, Vollmilch- und bittere Schokolade


Butter, Zucker, Vanille und Eier verschlagen. Milch mit dem Joghurt glattrühren, Mehl mit Backpulver und einer Prise Salz vermischen. Nun abwechselnd Joghurtmilch und Mehl zur Buttermasse hinzugeben und glattrühren. Den Teig in drei gleiche Portionen aufteilen. In drei Schüsseln jeweils 40g Schokolade mit 40ml kochendem Wasser verrühren, bis eine einheitliche Masse entstanden ist. Nun schnell unter den Teig rühren, so entstehen drei unterschiedliche Teigmassen.

Getrennt in einer runden 18cm Springform  für 20-25 Minuten bei 170°C backen (entweder nacheinander oder in drei identischen Formen).
Gut auskühlen lassen (ich habe den Kuchen am Vorabend gebacken und erst am nächsten Tag zusammengesetzt.

Butter, Frischkäse und Zitronenschale miteinander verquirlen. Nun nach und nach den Puderzucker hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wird. Die Masse sollte gut streichbar sein, aber nicht mehr hinunterlaufen. Nun den Kuchen zusammenbauen. Nach jeder Teigschicht kommt eine Schicht Frosting. Zum Schluss den kompletten Kuchen mit Frosting umhüllen.


Die Schokoladen in der Hand oder auf der Heizung leicht erwärmen (gerade so, dass sie nicht schmilzt, aber auch nicht brüchig ist). Nun mit einem Sparschäler kleiner Streifen abschälen, die sich leicht winden. Auf der Torte verteilen.


*°*°*°*


*°*°*°*


Ich wünsche euch eine schöne Wochenmitte!

Eva

Kommentare:

  1. Es hört sich ja sehr lecker an und sieht so hübsch aus! Vielleicht backe ich es gleich am Wochenende für ein kleines Mädchen zum Geburtstag. LG, éva

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super lecker aus! Ich hätte gerne ein Stück =)

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe gerade schonmal meine Espressomaschine angeworfen :)
    Der Kuchen sieht wirklich meisterlich aus. Danke fuer das Rezept.
    Schottische Gruesse
    Shippy

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    ich habe mich bisher noch an keine Torte herangetraut - weiß auch nicht warum!
    Vielleicht wage ich es jetzt mal!? Deine sieht MEGALECKER aus!
    GGLG,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  5. Such a delicious looking cake Eva!!

    Happy Sunday,

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Eva,
    wieso ich deinen Blog erst jetzt entdecke? Keine Ahnung. Bin gerade über designbygutschi bei dir gelandet und da werde ich jetzt wohl auch ein Weilchen bleiben. Na das ist mal eine Schokoladentorte! Hast du auch mehr als ein Stück ergattern können *lach*?
    Ganz herzliche Grüße und ich freu mich jetzt noch ein wenig bei dir zu "stöbern".
    Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Wow, was für eine Torte!! Ich bin schon länger auf der Suche nach einer Torte die so aussieht wie deine - Glück?! Zufall?! Darf ich die auch benutzen??
    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  8. Wow Eva,
    der sieht ja köstlich aus. Was für eine tolle Torte - bin immer noch völlig geflasht!
    Außerdem habe ich gerade bemerkt, wie lang' ich Dich nicht mehr besucht habe.
    Jetzt wurde es aber auch allerhöchste Zeit...

    Fühl' Dich ganz lieb gegrüßt,
    Nina-Su

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Eva...
    also ICH darf ja nun eigentlich gar nichts dazu sagen, so selten, wie ich blogge! *ähäm*
    jetzt frage ich aber doch mal... ist alles ok bei dir / bei euch? Also, keinen Stress jetzt - wär nur schön, mal wieder von dir zu sehen und zu lesen!!! Allerliebste Grüße... von Meike ♥

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva,

    was für ein Zucker Suesses Grossprojekt! Kompliemet!!!
    Und ich freu mich das du wieder Blogst.

    Sei ganz lieb Gegrüsst von Conny

    AntwortenLöschen
  11. OMG sieht der köstlich aus ...und ein echtes Kunstwerk ist er noch dazu !
    Liebe Grüße
    Esther

    AntwortenLöschen
  12. ich lass mal ganz liebe Grüße da und lass dich wissen,dass ich dich vermisse.
    Love
    Gabi

    AntwortenLöschen